Neues kreatives MMO "Wildstar"

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Neues kreatives MMO "Wildstar"

      Bin vor ein paar Wochen über "Wildstar" gestolpert. Das Spiel ist aktuell in der Closed-Beta und jeder der das Spiel bisher anspielen konnte ist ziemlich begeistert.

      Das Spiel bietet eine sehr kreative Welt - wenn auch im Grafikstile von WoW. Dafür ist aber alles per Hand designed und die Liebe zum Detail ist verdammt hoch und wirkt dadurch eben "lebendig"... einladend.

      Das Spiel nimmt sich selber nicht zu ernst. Es bietet einen Humor, der jedenfalls bei mir schon in den Gameplayvideos und Previews ordentlich anschlägt ;)

      Preview:
      youtube.com/watch?v=T6suzIIO9P8

      Highlights:

      - Open World (ohne Ladezeiten)
      - Housing bei Release
      - kreative Umsetzung der Klassen (siehe Previewvideo)
      - Humor
      - Skillbased Kampfsystem ist eine ähnliche Art wie dem Echtzeitkampfsystem
      - tolle Sycnronisation (englisch jedenfalls)
      - tolle Animationen

      YouTube-Channel mit massig Videos:
      youtube.com/user/WildStarOnline/videos

      Videoempfehlungen von mir:


      1. Preview
      youtube.com/watch?v=T6suzIIO9P8

      2. Vorstellung der zwei Seiten
      Dominion: youtube.com/watch?v=OLdcINKrxMs
      Exile: youtube.com/watch?v=gXyQF76NbxA

      3. Klassen
      youtube.com/watch?v=lmCyPXv5APY

      4. 10 reasons to be interested
      youtube.com/watch?v=OEEenOG5REk

      5. Housing
      youtube.com/watch?v=YlP8ShpFZII

      Ich hoffe ich komme bald in die Beta... kein aktuelles MMO hat mich seit RIFT so neugierig gemacht :thumbsup:

      Hoffentlich finden sich genug Leute für dieses MMO. Es bricht mit diversen MMO Standards und das ist gut so. Es ist unheimlich kreativ und das ist das was mich am meisten Faziniert. Aber ob es auch den Massenmarkt faziniert? Mal schauen..

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Delarcia ()

    • Größtes Ausschlußkriterium neben der ätzdenden Grafik ist definitiv GCD.
      Ich warte jetzt nur noch auf EQNext, traue keinem anderen Unternehmen heutzutage zu, nochmal ein ordentliches MMO zu releasen. Wenn EQN floppt, dann wars das endgültig mit dem online gaming für mich. Auch die enttäuschenden Betaerfahrungen von ESO ( womit ich aber iwie gerechnet habe ) lassen mich sehr skeptisch in die MMO-Zukunft schaun :(
    • Wie gesagt, ich finde die Grafik gar nicht schlimm da sie eben nicht generisch wirkt.
      Wahrscheinlich ist so ein Stil sogar besser eben weil es Comic ist und nicht pseudo-realistisch wo man dann jeden Stein umdreht weil die Textur scheisse ist oder der Effekt nicht zur "realistischen" Grafik passt :D

      Das mit dem GCD scheint nach den Gameplayvideos zu urteilen gar nicht so schlimm zu sein...

      ESO wird ja jetzt sogar noch vereinfacht. Es wird noch weiter zugänglich gemacht und die Zonen noch weiter instanziert.... es entfernt sich von einem "MMO" immer mehr.

      Und EQN... tja. Da bin ich auch eher skeptisch. Bis das kommt vergehen eh noch mindestens 12 (wahrscheinlich eher 24) Monate...
    • EQN wird am 4.8. vorgestellt. Hat auch den Best in Show Award erhalten. Und das auch unter anderem von einem, eher Blizzard orientierten, Unternehmen oO
      Wildstar bietet echt einige lustige Gimmicks. Die man aber, wie zb auch bei SWTOR, ein, zwei, dreimal gerne anschaut und dann hängts einem auch zum Halse raus.
      Problem wird halt primär sein, Beschäftigung fürs Endgame zu schaffen und man kann sagen was man will, SOE ist das einzige, westliche Unternehmen mit einer derartigen Erfahrung in dem Genre. Aber die Entwicklung in letzter Zeit zeigt ja eindeutig, immer brav nur für die Leute mit <100 IQ entwickeln, die kann man schön schröpfen. Und ob SOE davon Abstand nimmt, wage ich zu bezweifeln. Aber die Hoffnung stirbt zuletzt :)
    • Siehst du und ich bin gar nicht mehr so auf das "Endgame" aus.

      Ich wünsche mir ein MMO wo eben der Weg das Ziel ist. Wo der Weg zum Endgame nicht nur reine "Schickane" ist sondern genauso viel Spass bzw. sogar mehr Spass macht als das ewig gleiche "Endgame".

      Und das könnte in Wildstar der Fall werden. Endlich wieder ein MMO wo die LvL Phase interessant ist. Wo die Level Phase einen Sinn macht und wo die Geschichten endlich wieder kreativ und lustig gestaltet sind so, dass man sie gerne liest und nicht einfach nur durchklickt um den Quest schnell anzunehmen und wieder abzugeben.
    • Die levelphase in SWTOR war super. Questen hat da richtig Spass gemacht. Und dann war der Spass nach 4 Wochen, nachdem alle inis mehrfach gecleared wurden vorbei. Da reicht dann ein einfaches RPG. Man bezahlt einmal, spielt es durch und deinstalliert es.
      Aber von einem OnlineTitel, mit monatlich aufkommenden Gebühren erwarte ich doch erheblich mehr. Geht primär ja auch nicht nur um das Spiel. Viele Freunde und Bekannte von mir, warten halt wieder auf ein lohnenswertes MMO, um an ein paar Abenden in der Woche locker sein Hobby mit einander zu teilen etc. Ab und an einfach in D3 oder BFH einzuloggen kommt mittlerweile auch kaum noch zu Stande, weil die Spiele einfach langweilen. So ist man halt auch immer seltener zusammen im TS zum quatschen und und und.
      Alleine am Rechner sitzen und zocken ist halt nicht so mein Ding.
    • Ich fand die LvL Phase in SWTOR nett.. mehr aber auch nicht. War eher ein Singleplayerspiel in der Level-Phase. Es kam absolut kein MMO Gefühl auf...

      Und genau da macht Wildstar einiges richtig. Klassen die aufeinander aufbauen, Content der auf Gruppenspiel ausgelegt ist, Klassenspezifischer Content der nur durch die Klasse auch für andere Klassen zugänglich wird, offene große Spielwelt, keine 0815 Spielwelt sondern etwas komplett neues...

      Deswegen denke ich, dass die Chancen, dass Wildstar in der LvL Phase deutlich interessanter als SWTOR wird, sind wirklich sehr sehr hoch ;)
    • So ich mal wieder :D

      Bin jetzt seit 4 Tagen in der richtigen Wildstar Beta und habe vorhin LvL 18 erreicht :D

      Ich nehme das "Fazit" mal vorneweg:
      Das Spiel ist das erste MMO welches ich bereits in Beta spiele und das Gefühl habe, dass es auch sofort Released werden könnte. Das Spiel ist bereits jetzt schon so "polished", obwohl es noch Ecken und Kanten gibt, die nicht fertig sind, dass es erstaunlich ist, dass es nicht schon auf dem Markt ist. Es ist das erste MMO seit RIFT, welches mich wirklich wieder in den Bann zieht und welches sich sogar frisch und unverbraucht anfühlt.

      Jetzt ein wenig genauer:

      Wildstar (W*) bietet wieder die Erfahrung, dass es wie WOW eine komplett begehbare Welt ohne Ladezeiten bietet. Nur zwischen den Kontinenten wird geladen (oder man Teleportiert irgendwo hin).
      Die Grafik ist gut. Durch den Comic-Look werden natürlich Fans von realistischer Grafik nicht befriedigt. Der Comiclook ist W* ist aber so detailiert, dass es fast schon erschreckend ist wieviele Details man teilweise sieht. Gerade in den Städten und Stationen ist das schon ziemlich cool.
      Die Texturen sind, comiclookgeschuldet, nicht super detailiert. Meist sind es grobe Texturen die aber hochauflösend sind. Richtig "schlechte" Texturen habe ich eigentlich nicht gesehen.

      Die Animationen in dem Spiel sind richtig toll (vor allem im Vergleich mit ESO :D ). Alles bewegt sich, die Welt lebt. Die NPCs und Spielerfiguren bewegen sich flüssig und absolut nicht steif durch die Landschaft. Es macht Spass seinem Charakter beim Laufen, Springen und Sterben zuzusehen :D

      Zum Kämpfen und Sterben..
      Level 1-10 ist ziemlich einfach. Da merkt man richtig, dass die Spieler erstmal an das Telegraphensystem (was wir auch schon aus RIFT kennen) rangeführt werden.
      Mit lvl 11 steigt der Schwierigkeitsgrad dann merklich an. Die Kämpfe werden länger und wenn man bei manchen telegraphen nicht aufpasst und diesen nicht ausweicht, verliert man mal schnell 50-75% seiner Lebenspunkte :thumbsup:
      Das ganze Kampfsystem basiert also auf "Laufen" und Ausweichen. Gerade die Nahkampfklassen müssen in W* öfters mal ausweichen und wegrollen sonst sind sie schnell tot.
      Mit LvL 20 soll der Schwierigkeitsgrad nochmals ansteigen.. ich bin gespannt!

      Soundtechnisch bietet das Spiel bisher einen tollen Soundtrack. Die Kampfgeräusche sind gut und manche sind gewöhnungsbedürftig.

      Landschaft/Content...
      Content gibts in W* massig. Jede Klasse hat Klassenspezifische Quests (neben den normalen Quests) und je nach Pfad welchen man gewählt hat, gibt es noch die Quests für die Pfade. Für Questlieberhaber und Forscher gibts also wirklich mehr als genug zu tun!
      Mancher Content ist z.b. nur dann zugängelich wenn man jemanden mit dem richtigen Pfad mit dabei hat. Sehr cool :D

      Dungeons:
      Kann ich noch nichts zusagen. War nur bisher in einem Singleplayer-Dungeon.. der war nett. Aber jetzt nichts neues. Der erste große Gruppendungeon kommt mit lvl 24-25. Laut meiner Beta-Gilde soll der Schwierigkeitsgrad aber ziemlich hoch sein. Gerade für Bewegungsfaule Spieler werden diese Dungeons wohl sehr sehr schwer..

      Insgesamt kann ich nur sagen, dass ich W* wohl kaufen werde wenn es, so wie es scheint, im Sommer bzw. Spätsommer rauskommen wird. Jeder der mal wieder ein MMO im Stile von Wow-Classic, nur irgendwie "frisch" spielen will, der sollte sich W* definitiv vormerken und die Open-beta, wenn sie kommt, ausprobieren.

      Screenshots kann ich leider nicht anbieten. Es gibt in W* auch Wasserzeichen wie in ESO..

      Bei Fragen beantworte ich diese natürlich gerne :thumbsup:
    • Das, was mich tierisch an ws stört: wenn ich bilder davon sehe, muss ich gezwungenermaßen an wow denken (stört mich bei den eq next screens btw auch). Oder an den TV-Sender kika ^^.

      Abgesehen vom Content, dem ich aus dem oben beschriebenem Grund wohl keine Chance geben werde...aber wer weiß..sollte eso an die wand gefahren werden, ist nichts unmöglich :)

      Happy testing

      Axo....gibts da PVP...RVR oder so was ?

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Caoma ()

    • Es ist halt Comic-Style. Aber ein ganz eigener kreativer Stil. Teilweise total abgefahren.. wo WoW versucht hat realistische Landschaften im Comicstyle darzustellen, versucht Wildstar das erst gar nicht sondern zeigt eine Welt, die auch gerne mal total abgedreht ist. Das Spiel nimmt sich eben nicht selber zu ernst und deswegen passt der Comic-Style auch wunderbar (zeitlos ist er auch noch..).

      PvP gibt es

      - OpenPvP/RvR in die dafür vorgesehenen Zonen (wie damals in WoW Classic)
      - PvP Instanzen für die kleinen "Scharmützel"
      - PvE und PvP Server
      - PvP "Spiele" ähnlich wie z.b. aus StarWars MMO das "Huttenball"
      - ..

      P.S. WoW hat den Comic-Stil nicht erfunden. Weiß nicht wieso immer alles auf WoW runtergebrochen wird. Klar es war das erste MMO im Comic-Stil aber das heißt doch deswegen nicht, dass das WoW vorbehalten ist ;)
    • Natürlich mag es Leute geben, die auch in solch grässlicher Grafik nochwas Gutes finden. Ich habs eben knappe 3h ausprobiert und die Grafik nervt bereits so dermaßen, dass ich es mit Sicherheit nicht wieder starten werde. Nachdem VG zugemacht wird dachte ich, ich geb Wildstar mal ne Chance aber irgendwie ist das Spiel einfach nur anstrengend für die Augen. Mag sein, dass ich zu alt für solche überdreht designten MMO bin. Meine Kids fanden die Figuren ganz cool...nun gut, mit 6 hat man halt noch andere Vorstellungen und auf KiKa sehen die Helden ja ähnlich aus.

      Ganz so bugfrei ist es auch nicht, Trainerautomaten und NPC, die nicht benutzt werden können, weil sie in unterschiedlichen Höhen in der Luft hängen, Mobs, die im Boden verschwinden um dann unvermittelt hinter dem Spieler wieder aufzutauchen und anzugreifen sowie Questmarker, die an völlig falschen Stellen auf der Minimap erscheinen. Das ganze ist in meinen Augen nicht besser als in der Riftbeta, nur dass da für mich die bessere Grafik vorhanden war.
      Lyrica
      Taxor
      Yarano
      Yarina
    • Klar hat WoW das mit dem Comic-Style nicht erfunden. Ich bin einfach nur ein WoW-Hasser. Das mag daran liegen, dass ich lange vor der Geburt von WoW schon mmorpgs gedaddelt habe und wohl zu der Generation gehöre, für die WoW ein Arcade-Game war und für immer, IMMER, IMMERER! bleiben wird ^^

      Alles was mich an WoW erinnert ist mir erstmal unsympathisch.

      Aber wie schon geschrieben: Sollte ESO floppen (was ich nicht hoffen will), muss ich mich ehh nach einer mmo-Alternative umschauen. Wobei ich glaube, dass es dann doch eher EQN wird.